Balancieren bedeutet, bei Übungen in der Höhe, auf einer schmalen oder hängenden Fläche das Gleichgewicht zu halten und den Umgang mit der Tiefe zu erlernen.

Keine einfache Aufgabe für ein kleines Kind. Sie erfordert viel Konzentration und die Koordination der Beine, der Arme und vor allem des Kopfs. Nachdenken ist ein Schlüsselelement dieser Übung, denn das Kind muss Strategien finden, um sich auf schmalen oder instabilen Flächen fortzubewegen.
Die Wiederholung der Bewegungsabläufe fördert seine motorische Geschicklichkeit.
Es gibt zahlreiche Spielgeräte im Freien, auf denen Kinder das Balancieren erlernen: Kletterwände, Netzpyramiden, Balancierbalken, Wackelbrücken, Kletternetze oder Trampoline.